Hauptteil und Schluss

Hauptteil

Im Hauptteil musst du die Handlung bzw. die Hauptgedanken Abschnitt für Abschnitt beschreiben. Dabei solltest du dich auf die wichtigsten Elemente des Handlungsverlaufs konzentrieren und dir vorstellen, dass der Leser den Originaltext nicht kennt.

Tipps für den Hauptteil

Nur das schreiben, was relevant ist. Schreibe also nur das Wesentlichste und verzichte auf Nebensachen. 

Objektivität: Gebe nur die Absicht des Autors wieder und vermeide jegliche Interpretation. Verwende eine sachliche und neutrale Sprache.

Folgende Konjunktionen und Verbindungswörter sind hilfreich, wenn du die Übergänge zwischen Abschnitten fließend gestalten möchtest:

Erstens, zweitens, anschließend, darüber hinaus, außerdem, schließlich, trotzdem, deswegen etc.

Nützliche Ausdrücke um die Meinung des Autors auszudrücken:

Die Absicht des Autors ist es, … zu …

Der Verfasser äußert sich darüber, wie…

Der Autor geht davon aus, dass…

Der Autor analysiert/bewertet/vergleicht…

Schluss

Der Schluss der Zusammenfassung besteht aus wenigen Sätzen und kann dem Schluss des Originaltextes entsprechen. Wie erwähnt sind Interpretationen oder Perspektivierungen in der Zusammenfassung nicht gefördert, weshalb du keinen eigentlichen Schluss zu formulieren brauchst.