Selbstgeschriebene Kurzgeschichte - Das Huhn und der Wurm

Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft
  • BE: Gymnasium 6. Klasse
  • Deutsch GK
  • 2+
  • 2
  • 450
  • PDF

Selbstgeschriebene Kurzgeschichte - Das Huhn und der Wurm

Die Fabel Das Huhn und der Wurm ist eine Kurzgeschichte. Sie wurde von einem Schüler für das 6-Klasse Fach geschrieben. Ist eine interessante und gut strukturierte Fabel. Es ist die Rede über einen Wurm, der seine soziale Schicht bewältigt wollte. Du kannst die Ende der Geschichte weiter lesen, und siehst was mit dem mutigen Wurm passiert. Kann auch als Muster für die Formung einer Kurzgeschichte dienen.

Auszug:

Vor langer Zeit lebte ein alter Regenwurm im entfernten Land Nangijala. Er sagte eines Tages zu seiner Frau:,,Mir wird es hier unten zu muffig! Ich krieche etwas nach oben!“ Da sagte seine Frau ihm aber noch schnell:,,Gib acht!! z.B.Gerda das Huhn könnte dir begegnen. Doch Willi der Regenwurm ließ sich nicht einschüchtern. Er begab sich durch die dunkle muffige Erde nach oben. Er war gerade ein wenig herumgekrochen, da hörte er ein lautes Gackern. Sekunden später war Gerda das Huhn bei ihm angelangt. Sie verfehlte ihn knapp mit ihrem Fuß. Willi war erschrocken und rief:,,Hilfe, Hilfe!!...“ Gerda war verwundert und dachte:,,Hier ruft doch jemand!“ Sie sah auf den Matschigen braunen Boden. Dort entdeckte sie sofort den armen kleinen Willi..... Kaufen Sie jetzt Zugang, um mehr zu lesen

Selbstgeschriebene Kurzgeschichte - Das Huhn und der Wurm

[0]
Es gibt noch keine Bewertungen.