Sachtextanalyse - Planet der dauernden Veränderungen

Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft
  • BB: Berufliches Gymnasium 12. Klasse
  • Deutsch GK
  • 3+
  • 2
  • 461
  • PDF

Sachtextanalyse - Planet der dauernden Veränderungen

In der Analyse wird der Sachtext „Planet der dauernden Veränderung" von Horst Rademacher untersucht. In dem Sachtext werden primär die Problematiken rund um das Thema Klimawandel diskutiert. In der Sachtextanalyse werden der Schreibstil und die Argumentationsweise von Rademacher analysiert.

Auszug:

Der von Horst Rademacher, in San Francisco geschriebene Sachtext „Planet der dauernden Veränderung“, beschäftigt sich im Wesentlichen mit dem Klimawandel und dem damit verbundenen Meeresspiegelanstieg. Dieser kontinuierliche Sachtext mit diskontinuierlichen Elementen wurde am 1.2.2007 durch das Magazin FAZ veröffentlicht. Diesem Artikel wurden ein Bild, sowie eine Grafik beigefügt. Das Bild zeigt einen Eisbär, der von einer Eisscholle versucht auf die nächste zu springen. Die Grafik zeigt die Erde zweimal, einmal um 1979 und einmal um 2005. Daran wird das Abschmelzen des Eises am Nordpol deutlich.

Die Hauptthese, die der Autor beim Schreiben seines Textes verfolgt, ist dabei, dass er den Menschen sagen will, dass es schon immer globale, klimatische Veränderungen gegeben hat und dass diese ebenso unvermeidbar, wie unerklärlich seien... Kaufen Sie jetzt Zugang, um mehr zu lesen

Sachtextanalyse - Planet der dauernden Veränderungen

[1]
Benutzerbewertungen
  • 24.09.2015
    sehr hilfreich geschrieben