Ruhm - Analyse

Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft
  • NRW: Gymnasium 12. Klasse
  • Deutsch LK
  • 2-
  • 9
  • 2007
  • PDF

Ruhm - Analyse

Des Weitern wirst du eine Analyse zum postmodernen Roman "Ruhm", der von Daniel Kehlmann geschrieben wurde, nachlesen. Der postmoderne Roman wurde 2009 in Rheinbeck publiziert. Die Analyse beinhaltet die Szene in der Mitte des siebten Kapitels. Es wurde von einem Schülern aus der 12 Klasse, als Hausarbeit geschrieben. Ist eine gelungene, gut gearbeitete und vorbereitete Analyse des Romanes. Mit diesem beiliegenden Text, kannst du sehen, wie eine gelungene Analyse aussehen soll!

Auszug:

Der postmoderne Roman „Ruhm“ geschrieben von Daniel Kehlmann wurde 2009 in Rheinbeck publiziert.
Thematischer Schwerpunkt ist unter anderem das Zusammenspiel von Realität und Fiktion und die Problematik, die mit dem erstreben und Besitz von Ruhm einhergeht.

Die vorliegende Szene befindet sich in der Mitte der siebten Geschichte und handelt von dem internetsüchtigen Mollwitz, der auf einem Kongress Leo Richter trifft.
Wegen dem arbeitsscheuen Mollwitz bekommt der Techniker Ebling die Nummer des Schauspielers Ralf Tanner.
Tanner nutzt die Geschehnisse um einen Ausweg aus seinem Leben zu finden, um einen Neuanfang als unscheinbare Person zu beginnen.
Mollwitz ist ein großer Fan von Leo Richter und seiner fiktiven Person Lara Gaspard, in die Mollwitz verliebt ist.
Das Doppelleben von Mollwitz Abteilungsleiter führt dazu, dass Mollwitz zum Kongress der Telekommunikation-Anbieter gehen muss.
In Mollwitz Hotel trifft er auf Leo Richter. Er versucht Leo Richter davon zu überzeugen ihn in eine seiner nächsten Geschichte zu erwähnen. Jedoch misslingt ihm nicht nur der Versuch in eine Geschichte zu gelangen, sondern auch noch seine Präsentation.

Daniel Kehlmann stellt seine Figur Mollwitz als ein extremes Bild eines Internetsüchtigen dar.
In der heutigen Zeit wird der technische Fortschritt und die Globalisierung immer bedeutender. Durch die mögliche globale Kommunikation entstehen immer mehr Möglichkeiten, sich im Internet zu fangen und süchtig zu werden, sodass Mollwitz seine Realität mit dem Internet kombiniert.... Kaufen Sie jetzt Zugang, um mehr zu lesen

Ruhm - Analyse

[0]
Es gibt noch keine Bewertungen.