Referat: Naturräumliche Analyse von Chile

Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft
  • HH: Gymnasium 12. Klasse
  • Geographie
  • 3+
  • 2
  • 642
  • PDF

Referat: Naturräumliche Analyse von Chile

Dieses Referat ist ein Beispiel für eine naturräumliche Analyse - der zu untersuchende Naturraum ist in diesem Beispiel Chile. Unter anderem werden folgende Bereiche analysiert und verglichen: Lage, Relief, Gewässer, Klima, Vegetation, Landwirtschaft und Bodenschätze. Die Arbeit wird mit einem allgemein vergleichenden Fazit abgeschlossen.

Auszug:

Das Klima Chiles lässt sich nach A. Siegmund und P. Frankenberg in folgende Klimazonen einteilen: Im Norden handelt es sich um Trockenklimate, der Wasserhaushalt ist semiarid (wechseltrocken, 3—5 humide Monate). Die Mitte des Landes wird als Subtropische Zone eingeteilt, die Durchschnittstemperaturen betragen 12°C - 24°C und der Wasserhaushalt ist semihumid (wechselfeucht, 6-9 humide Monate)... Kaufen Sie jetzt Zugang, um mehr zu lesen

Referat: Naturräumliche Analyse von Chile

[0]
Es gibt noch keine Bewertungen.