Referat über das Höhlengleichnis von Platon

Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft
  • MV: Gesamtschule 13. Klasse
  • Philosophie
  • 2+
  • 4
  • 617
  • PDF

Referat über das Höhlengleichnis von Platon

In dem Referat wird das Höhlengleichnis von Platon erklärt. Die Schularbeit beinhaltet eine Einführung in die Ideenlehre. Platons Höhlengleichnis wird in dieser Arbeit vorbildlich anhand von einer Beschreibung und einigen bildlichen Darstellungen veranschaulicht.

Inhalt:

Die Einführung

Der Aufstieg des befreiten Gefangenen

Der Abstieg des befreiten Gefangenen

Platon hielt bildende Kunst für minderwertig

Auszug:

Das Höhlengleichnis, entworfen von Platon und erschienen in „Politeia“, ist ein Gleichnis zur Veranschaulichung der Ideenlehre, welches den Aufstieg des Menschen zur Erkenntnis in vier Ebenen darstellt.

Zu Beginn leben an Ketten gefesselte Menschen in einer Höhle, deren Blickwinkel unveränderlich und zeitlich unbegrenzt auf eine Felswand gerichtet ist. Ein anderes Leben gab es nie.

Hinter ihnen brennt ein Feuer, die Lichtquelle in der Höhle. Dieses und der im Folgenden genannte Weg sind durch eine Trennwand von ihnen abgegrenzt.
... Kaufen Sie jetzt Zugang, um mehr zu lesen

Referat über das Höhlengleichnis von Platon

[0]
Es gibt noch keine Bewertungen.