Referat über DNA - Griffith und Avery

Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft
  • HE: Gymnasium 12. Klasse
  • Biologie LK
  • 2+
  • 4
  • 768
  • PDF

Referat über DNA - Griffith und Avery

In dem Referat werden einige Aspekte zur DNA behandelt - unter anderem wird das Griffith Experiment und dessen Korrektur und Weiterentwicklung durch Oswald Theodore Avery thematisiert. Darüber hinaus werden die Zusammensetzung und die Struktur der DNA behandelt. Auch andere Themenbereiche wie das Meselson-Stahl-Experiment, die DNA-Replikation und Verpackung der DNA werden erläutert.

Inhalt:

Griffith (1928)

Avery (1944)

Zusammensetzung der DNA

DNA-Struktur (Watson & Crick, 1953)

Chargaff-Regel

Verpackung der DNA

DNA-Replikation

Schleifenbildung

Pro- und Eukaryoten Vergleich

Meselson-Stahl-Experiment

Auszug:

Griffith konnte bereits 1928 nachweisen, dass von abgetöteten Pneumokokken ein transformierender Stoff auf lebende Pneumokokken übertragen werden konnte. Er nahm allerdings an, dass es sich bei dieser „Grundsubstanz“ um Proteine handelt.

Beim Hinzufügen der abgetöteten S-Bakterien zu den lebenden R-Bakterien starb die Maus

Transformierendes Prinzip: Information zur Kapselbildung aus den abgetöteten S-Bakterien musste in die lebenden R-Bakterien gelangt sein

Transformation: Prokaryoten nehmen DNA aus der Umgebung auf und bauen diese in die eigene Erbsubstanz ein. Übertragung von Erbinformation mithilfe isolierter DNA... Kaufen Sie jetzt Zugang, um mehr zu lesen

Referat über DNA - Griffith und Avery

[1]
Benutzerbewertungen
  • 30.10.2016
    Sehr guter Text, alles gut formuliert und mit Abbildungen! Super! :-)

Schüler, die Referat über DNA - Griffith und Avery heruntergeladen haben, haben auch dies heruntergeladen