Referat - Analyse von Hobbes Staatstheorie

Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft
  • NRW: Gesamtschule 12. Klasse
  • Philosophie GK
  • 3
  • 2
  • 356
  • PDF

Referat - Analyse von Hobbes Staatstheorie

Das Referat beinhaltet eine Analyse der Staatstheorie, wie sie aus dem Text „Die Lehre vom Vertragsschluß und von der Macht des Souveräns" von Thomas Hobbes herauszulesen ist. In der Schularbeit wird erläutert, welche Ansichten Hobbes vertrat, was die Naturgesetze nach Hobbes sind und warum er seine Staatstheorie aufstellte.

Auszug:

Der Text „Die Lehre vom Vertragsschluß und von der Macht des Souveräns" von Thomas Hobbes, welcher im Jahr 1651 erschien, thematisiert seine Staatstheorie hinsichtlich seiner Auffassung vom Naturzustand, dass die Menschen von Natur aus böse sind. Zunächst stellt Hobbes den Zweck und Ursache seiner Staatstheorie dar und somit ebenfalls seine Position. Dieser sei, dass das Zusammenleben in einem Staat den Menschen dazu verhelfen werde ihr Selbsterhaltungstrieb und ihr Wunsch den Kriegszustand zu entrinnen zu verhindern bzw. ermöglichen... Kaufen Sie jetzt Zugang, um mehr zu lesen

Referat - Analyse von Hobbes Staatstheorie

[0]
Es gibt noch keine Bewertungen.