Quellenanalyse - Grundgesetz und Weimarer Verfassung - Vergleich

Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft
  • BW: Gymnasium 12. Klasse
  • Geschichte
  • 2-
  • 1
  • 351
  • PDF

Quellenanalyse - Grundgesetz und Weimarer Verfassung - Vergleich

In dieser Quellenanalyse wird die Weimarer Verfassung von 1919 mit dem Grundgesetz verglichen. Der Vergleich wird tabellarisch dargestellt, sodass die zu vergleichenden Aspekte sich gegenüberstehen. In der Schularbeit werden zum Beispiel Parallelen und Unterschiedene bezüglich der Volksrechte, der Wahlen und Abstimmungen, des Parlamentes, des Staatsoberhauptes etc. aufgezeigt.

Auszug:

Weimarer Verfassung

Rechte des Volkes
• Garantie der wesentlichen Grund- und Menschenrechte (befinden sich im Verfassungstext, vor allem §109ff)

Wahlen und Abstimmungen
• Allgemeines, freies, geheimes Wahlrecht für Männer und Frauen bei Wahlen zum Reichstag, bei der Wahl des Reichpräsidenten und bei Volksentscheiden

Grundgesetz

Rechte des Volkes
• Garantie der wesentlichen Grund- und Menschenrechte (in einem eigenen 20§§ umfassenden Teil, der am Anfang des Grundgesetz steht)

Wahlen und Abstimmungen
• Allgemeines, freies, geheimes Wahlrecht für Männer und Frauen bei Wahlen zum Bundestag • Volksentscheide und direkte Präsidentenwahl sieht das Grundgesetz nicht vor


... Kaufen Sie jetzt Zugang, um mehr zu lesen

Quellenanalyse - Grundgesetz und Weimarer Verfassung - Vergleich

[0]
Es gibt noch keine Bewertungen.