Interpretation und Analyse „Die Physiker" - Schlussmonolog

Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft
  • MV: Gymnasium 11. Klasse
  • Deutsch
  • 2-
  • 2
  • 528
  • PDF

Interpretation und Analyse „Die Physiker" - Schlussmonolog

In dieser Analyse und Interpretation wird der Schlussmonolog aus der Tragikomödie „Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt untersucht. In der Analyse wird erläutert, wie sich die letzte Szene von anderen Szenen aus „Die Physiker" unterscheidet und sie bietet zugleich einen Überblick über das wesentliche Geschehen. In der Interpretation werden der Text und die darin enthaltenen Aussagen decodiert.

Auszug:

Unter den Schlussmonologen der Komödie „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt ist die letzte Szene zu verstehen. Joseph Eisler alias „Einstein“, Georg Beutler alias „Newton“ sowie Möbius oder auch König Salomo treten hier in ihren ursprünglichen Rollen als verrückte Physiker auf... Kaufen Sie jetzt Zugang, um mehr zu lesen

Interpretation und Analyse „Die Physiker" - Schlussmonolog

[0]
Es gibt noch keine Bewertungen.