Förderung der Gemeinschaft (Theorie des Spielens) - Analyse

Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft
  • HH: Berufliches Gymnasium 13. Klasse
  • Deutsch
  • 2+
  • 1
  • 197
  • PDF

Förderung der Gemeinschaft (Theorie des Spielens) - Analyse

Die Analyse ''Förderung der Gemeinschaft (Theorie des Spielens)'' beantwortet die folgende Frage: Was bedeutet Gemeinschaft? Es ist eine schriftliche klausur, also kann dir als Beispiel für ein Klausursubjekt dienen. Es wurde von einem Schülern aus der 13 Klasse geschrieben. Wir fragen uns manchmal, ob Menschen entwickeln sich besser allein oder in einem Gemeinschaft. Weiter wirst du dieses Thema entwickelt nachlesen.

Auszug:

Angeregt durch das Thema stellen wir uns die Frage: „ Was bedeutet Gemeinschaft?“
Das Wort sagt uns, dass keine Einzelperson, sondern eine Gruppe gemeint ist. Das ergibt sinngemäß: es ist immer „Teamwork“ gefordert, wenn eine Gemeinschaft ihre Funktion erfüllen soll.

Die Gruppenmitglieder können diese Anforderung erfüllen oder nicht. Die Frage ist: Was zerstört eine Gemeinschaft, was fördert sie und in welcher Weise fördern Spiele die Gemeinschaft.

Es bedarf der Kommunikation, Koordination und Kooperation. Beim Spielen werden sie notwendiger Weise praktiziert. Andernfalls entstehen durch falsches Verhalten der Teilnehmer gravierende Fehler  Spielziele werden nicht erreicht.
Durch gute Kommunikation und Kooperation werden die Interaktionen der Gruppenteilnehmer zielstrebig erfolgreich sein. Es entwickelt sich eine positive Gemeinschaftsleistung... Kaufen Sie jetzt Zugang, um mehr zu lesen

Förderung der Gemeinschaft (Theorie des Spielens) - Analyse

[0]
Es gibt noch keine Bewertungen.