Facharbeit über den Tourismus und Wasserkonflikt in Andalusien

Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft
  • BW: Gymnasium 11. Klasse
  • Geographie
  • 2
  • 8
  • 1230
  • PDF

Facharbeit über den Tourismus und Wasserkonflikt in Andalusien

In der Facharbeit wird beschrieben, wie in Andalusien durch den Tourismus und die Landwirtschaft ein beunruhigender Wassenkonflikt verursacht wurde. Es werden die Auswirkungen und die Ursachen des Wassermangels erörtert. Außerdem werden einige allgemeine Fakten der autonomen Gemeinschaft Spaniens dargestellt.

Inhalt:

Einleitung

Andalusien

Klima

Wassernutzung

Landwirtschaft

Tourismus

Tourismus und virtuelles Wasser

Maßnahmen zur Behebung des Wassermangels

(Nationaler Wasserplan Spaniens)

Fazit

Literaturverzeichnis

Auszug:

Andalusien ist ein Teil Spaniens mit einer langen Geschichte und war schon immer für unterschiedlichste Völker von großem Interesse. Das hat sich bis heute nicht geändert, denn wegen seiner geographischen Lage am Atlantik und am Mittelmeer, sowie der reizvollen Landschaften und der zahlreichen städtischen Sehenswürdigkeiten strömen Jahr für Jahr Millionen von Touristen in diese Region. Dadurch fließt einerseits viel Geld in das Land, andererseits ist der Tourismus neben der Landwirtschaft die Hauptursache für den Wassermangel und die Landdegradation, denn er verbraucht enorme Mengen der kostbaren Ressource Wasser... Kaufen Sie jetzt Zugang, um mehr zu lesen

Facharbeit über den Tourismus und Wasserkonflikt in Andalusien

[0]
Es gibt noch keine Bewertungen.