Essay über Helden und Heldentum - Grendel und Beowulf

Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft
  • BW: Gymnasium 11. Klasse
  • Englisch
  • 3+
  • 2
  • 720
  • PDF

Essay über Helden und Heldentum - Grendel und Beowulf

In diesem Essay wird erörtert, was ein Held ist und was Heldentum ausmacht. Weiterhin wird diskutiert wie unser Bild von einem typischen Helden aussieht und wie und wodurch dieses Bild beeinflusst wird. Die Schularbeit ist recht subjektiv. Trotzdem bezieht sich das Essay auch auf die Beispiele der angelsächsischen Heldengedichte um Beowulf und Grendel.

Auszug:

Every person has his or her own definition of heroism and what makes a person a hero. The
question behind it is how books and stories like Beowulf and Grendel can or cannot influence the
opinion.

A change in opinion and perspective is not unusual regarding the question what makes up
heroism and a hero. There are many different arguments. Is a hero allowed to fail?! Does heroism
automatically involves fights and battles where just one person in the end will survive?! Do
emotions like fear and doubt take away the heroic characteristics of a person?

In Beowulfs poem he describes himself as a hero, a powerful men fighting for his people to protect, successful, loved and admired from his fellows. On the other side Grendel meets a thane who defines heroism for himself in a complete different way than Beowulf does. For him to be a hero has a deeper sense and the
only reason to live for... Kaufen Sie jetzt Zugang, um mehr zu lesen

Essay über Helden und Heldentum - Grendel und Beowulf

[0]
Es gibt noch keine Bewertungen.