Erörterung - So wenig Lehrlinge wie nie zuvor

Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft
  • RLP: Gymnasium 10. Klasse
  • Deutsch GK
  • 3-
  • 1
  • 310
  • PDF

Erörterung - So wenig Lehrlinge wie nie zuvor

Textgebundene Erörterung zu dem Zeitungsartikel So wenige Lehrlinge wie nie zuvor. In dem Artikel des trierischen Volksfreundes ,,So wenige Lehrlinge wie nie zuvor“ vom 23 Mai 2014 beklagt sich die Region Trier über die sinkende Zahl der Neuverträge. Der Verfasser des Artikels, Redakteur Heribert Waschbüsch, nennt Fakten, zeigt Gründe auf und nennt erste Ansätze. Gut strukturiert und kann dir bei der Deutsch-Stunde helfen.

Auszug:

Da die Meinung des Verfassers des Textes schlüssig ist, bin ich der Meinung, dass die Argumente vertretbar sind. Die sinkende Anzahl der Lehrlinge lässt sich daran erklären, dass viele junge Menschen nach der allgemeinen Hochschulreife keine Ausbildung beginnen möchten, da sie einen Ausbildungsvertrag auch mit einem Realschluss hätten abschließen können. Weil die Mainzer Studienstufe freiwillig besucht wurde, sehen sich viele Abiturienten dazu verpflichtet ein Studium zu beginnen. Einige Jugendliche haben die Erfahrung gemacht, dass Abiturienten für eine Ausbildungsstelle bevorzugt werden. So führt es zu immer mehr Abiturienten, die sich im Laufe der weiteren freiwilligen Schullaufbahn durch ihren steigenden Ehrgeiz für ein Studium entscheiden ... Kaufen Sie jetzt Zugang, um mehr zu lesen

Erörterung - So wenig Lehrlinge wie nie zuvor

[0]
Es gibt noch keine Bewertungen.