Erörterung: „Die Physiker" - Wissenschaftsethik

Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft
  • BW: Gymnasium 10. Klasse
  • Deutsch
  • 3
  • 1
  • 468
  • PDF

Erörterung: „Die Physiker" - Wissenschaftsethik

In dieser Erörterung zum Werk „Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt wird die Frage der Wissenschaftsethik diskutiert. Es wird erörtert, ob Möbius Handeln und Taten die einzige Lösung sind, damit seine Manuskripte nicht in die falschen Hände geraten. Dies bezüglich wird beispielsweise der Mord an Schwester Monika und die selbst verschuldete Isolation in der Irrenanstalt diskutiert.

Auszug:

Die Komödie ‚Die Physiker‘, welche 1980 von Friedrich Dürrenmatt verfasst wurde, handelt von drei Physikern, welche in einem Irrenhaus leben, jedoch ist keiner der Physiker verrückt, sie tarnen sich bloß und haben ihre eigenen Ziele und Pflichten.

In dem nun erörternden Textabschnitt behandele ich das Dilemma, in welchem sich Möbius befindet. Er will seine Manuskripte geheim halten, da diese, wenn sie in falsche Hände geraten, viele Menschenleben kosten würden... Kaufen Sie jetzt Zugang, um mehr zu lesen

Erörterung: „Die Physiker" - Wissenschaftsethik

[0]
Es gibt noch keine Bewertungen.

Schüler, die Erörterung: „Die Physiker" - Wissenschaftsethik heruntergeladen haben, haben auch dies heruntergeladen