Erdkunde Facharbeit

Mehr Bewertungen ansehen 6 6 6 6 6 6 (1 bewertungen)
Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft

Schule

BW: Gymnasium 12. Klasse

Fach

Geographie

Note

5+

Anzahl Seiten

16

Anzahl Wörter

4284

Dateiformat

PDF

Erdkunde Facharbeit

Facharbeit in Erdkunde über Nachhaltigkeit, erneuerbare un regenerative Energien. In der Facharbeit wird das Innovationszentrum Wiesenbusch Gladbeck präsentiert und ihre Entwicklung und Verbesserung von erneuerbaren Energien erläutert. Zuletzt versuche ich die Frage zu beantworten, ob ein Ausstieg aus der Atomenergie sinnvoll ist und ob erneuerbare Energien die Atomenergi ersetzen können.

Inhalt:
1: Einleitung
2.1: ,,Erneuerbare Energien‘‘
2.2: Begriffserklärung. Wasserkraft, Biomasse, Sonnenenergie, Windenergie und Geothermie
2.3 Nachhaltigkeit:
3.1: Innovationsstandort Gladbeck? Entwicklung und Nutzung erneuerbarer Energien unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit
3.2: Interview mit einem Mitarbeiter von ,,Stiebel Eltron‘‘
4: Fazit
5: Literaturverzeichnis
6: Anhang

Auszug:
"Erneuerbare Energien sind, wie der Name schon sagt, alternative, regenerative Energien, die nicht irgendwann aufgebraucht sind, wie zum Beispiel die Ressourcen Öl, Gas und Kohle, aus denen die Menschen ihre meiste Energie nehmen. ,, Entzieht ein Wasserkraftwerk beispielsweise einem Fluss die Kraft des Wassers, hört dadurch der Fluss nicht auf zu fließen. Der Energiegehalt des Flusses erneuert sich von selbst, indem die Sonne Wasser verdunstet und der Regen den Fluss wieder speist‘‘ Regenerative Energien regenerieren sich sozusagen selbst, beziehungsweise verlieren nicht an ,,Masse‘‘..."... [Jetzt mehr lesen]