Charakterisierung des Camillo Rota aus G. E. Lessings Trauerspiel Emilia Galotti

Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft
  • HE: Gymnasium 12. Klasse
  • Deutsch GK
  • 3-
  • 1
  • 290
  • PDF

Charakterisierung des Camillo Rota aus G. E. Lessings Trauerspiel Emilia Galotti

Die Arbeit geht auf die Figur des Camillo Rota ein, der im Dialog mit dem Prinzen Hettore Gonzaga steht. Der Text wurde mit Hilfe des Buches "Emilia Galotti" von G.E.Lessing im Reclam-Verlag erstellt. Die Charakterisierung des Camillo Rota aus G. E. Lessings Trauerspiel Emilia Galotti wurde von einem Schülern aus der 12 Klasse, als Hausarbeit bereitet. Die Charkterisierung ist knapp, strukturiert und umfasst auch Zitate.

Auszug:

Das 1772 erschienene Drama Emilia Galotti von G. E. Lessing handelt von einem Prinzen, der mittels
eines Komplotts versucht, die bereits vergebene Emilia Galotti für sich zu gewinnen. Des Weiteren
werden die Diskrepanzen zwischen Adel und dem sich abgrenzendem Bürgertum dargestellt.
In diesem Trauerspiel verkörpert Camillo Rota einen der Räte des Prinzen Hettore Gonzaga.
Rota scheint außerdem ein enger Vertrauter des Prinzen zu sein. So wagt er es Widerworte zu äußern
(„DER PRINZ: ‚wie sie wollen.‘ ROTA: ‚Nicht, wie ich will, gnädiger Herr.‘“, S. 19, Z. 24-25) und auch
eigenverantwortlich zu handeln, indem er das Todesurteil nach der gleichgültigen Reaktion des
Prinzen aufschiebt (S.19, Z. 26-33 und S. 20, Z. 1-2)... Kaufen Sie jetzt Zugang, um mehr zu lesen

Charakterisierung des Camillo Rota aus G. E. Lessings Trauerspiel Emilia Galotti

[0]
Es gibt noch keine Bewertungen.