Andorra Max Frisch Analyse

Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft
  • RLP: Gesamtschule 11. Klasse
  • Deutsch GK
  • 2-
  • 11
  • 2324
  • PDF

Andorra Max Frisch Analyse

In dieser Arbeit werden eine Reihe von Aufgaben zum Drama "Andorra" von Max Frisch beanwortet.

Inhalt:

1. Beschreibe die Ausgangssituation des Dramas. Beziehe die für eine Exposition typischen Informationen mit ein. (Ort, Personen, Ausgangssituationen, angedeutete Konflikte, Politische Konflikte, Gesellschaftliche Konflikte, Persönliche Konflikte)
2. Stelle die Situation des 3. Bildes dar. Zeige auf welche Wirkung die Vorurteile der Andorraner Andri gegenüber auf Andri und das Verhältnis zu Barblin haben. (Textbelege)
3. Fertigt eine Rollenbefragung an befragt Ferdi an ende der Szene seine Gefühle.
4. Analysiere das 2. Bild in "Andorra" Untersuche dabei insbesondere die Figur des Tischlers Gehe folgendermaßen vor:
a. kurze Einleitung (Thema) formulieren.
b. das Bild kurz in den unmittelbaren Kontext einordnen.
c. die Redeweise und das Verhalten des Tischlers untersuchen (Textbelege) und bewerten.
d. Reaktion Andris darauf.
5. Halte einen inneren Monolog, und bringe Mögliche Gedanken des Lehrers nach dem Verlassen des Hauses mit ein.
6. Schreibe Andris Gedanken und Gefühle nach dem 6. Bild in Form eines Tagebucheintrages auf.
7. Zeige anhand des ersten, dritten, siebten und des neunten Bildes die Veränderung der Persönlichkeit Andris unter dem Einfluss des Bildnisses das sich die Andorraner von ihm machen auf.
8. Erläutere den Text zur Sündenbockphilosophie von Wilhelm Reich. (Siehe Blatt)
9. Analysiere die Vordergrund-Szenen in Bezug auf Gemeinsamkeiten, Unterschiede und ihre Funktion im Drama.
10. Aufarbeitung der Ereignisse durch Barblin in Form eines Zeitungsartikels, eines Briefes an den Pater oder eine Rede vor der Bürgerversammlung in Andorra.

Auszug:

7. Aufgabe
Die Bevölkerung hat was gegen Andri, weil er laut seinem Vater ein Jude ist. Die Andorraner werfen ihm einige Sachen vor die er getan haben soll. Das bringt ihm Stoff zum Nachdenken. Durch Vorurteile gegenüber Andri kann die Bevölkerung von Andorra sein Privatleben Beeinflussen. Weil er sich selber Vorwürfe macht was er falsch gemacht haben soll. Andri liegt im zweiten Bild mit Barblin im Bett und denkt nur nach und beschäftigt sich nicht mit Barblin. Das versucht Barblin zu ändern und zieht sich vor ihm aus und verlangt Küsse von Andri. Auf die netten Versuche von Barblin reagiert Andri aber nicht, sondern versucht mit ihr zu diskutieren was die `Anderen´ gegen Andri haben... Kaufen Sie jetzt Zugang, um mehr zu lesen

Andorra Max Frisch Analyse

[0]
Es gibt noch keine Bewertungen.