Analyse von „Vom Genius der Gattung" - die Sprachursprungstheorie

0 0 0 0 0 0 (0 bewertungen)
Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft

Schule

BE: Gymnasium 12. Klasse

Fach

Deutsch LK

Note

2+

Anzahl Seiten

3

Anzahl Wörter

774

Dateiformat

PDF

Analyse von „Vom Genius der Gattung" - die Sprachursprungstheorie

Die Analyse der Abhandlung „Vom Genius der Gattung" aus dem Werk „Die Fröhliche Wissenschaft" befasst sich mit den Gedanken, die Friedrich Nietzsche sich zu den Themen Sprache und Bewusstsein gemacht hat. Nietzsches „Sprachursprungstheorie" wird in dieser Analyse untersucht und erläutert.

Auszug:
Der Auszug der Abhandlung ‘Vom Genius der Gattung‘ verfasst von Friedrich Nietzsche, in seinem gesammelten Werk ’Die fröhliche Wissenschaft’, wurde 1886 veröffentlich und informiert zeitgenössische Leser über seine Sprachurprungstheorie. Nach ihm ist Sprache nur in einer Gesellschaft als Mittel zur Verständigung relevant und entsteht aus Notwendigkeit.

Der Autor beginnt mit der These, dass Bewusstsein in der Hauptsache nicht Notwendig für das Leben sei(vgl. Z.11f.).

Dabei steht das Bewusstsein im Verhältnis zur Mitteilungsfähigkeit und somit auch zu der Mitteilungsbedürftigkeit, eines jeden Menschen oder Tieres(vgl. Z.16-18). ... [Jetzt mehr lesen]