Analyse von „Augenblicke"

Die Schularbeit wurde von der Redaktion von Schulhilfe.de auf ihre Qualität geprüft
  • RLP: Gymnasium 10. Klasse
  • Deutsch GK
  • 2-
  • 2
  • 581
  • PDF

Analyse von „Augenblicke"

Dies ist eine Analyse der Kurzgeschichte „Augenblicke" von Walter Helmut Fritz. In der Analyse werden unter anderem die Erzählperspektive, die Sprache und das Thema untersucht. Die Schularbeit wurde strukturiert aufgebaut, der Leser erhält einen Einblick in das Geschehen und es sind ausreichend Textbelege zu finden.

Auszug:

Die Kurzgeschichte ,,Augenblicke“ von Walter Helmut Fritz aus dem Jahr 1964 thematisiert die Problematik von unausgesprochenen Wünschen und dem Miteinanderleben in einer Wohnung. Elsa ist genervt von ihrer Mutter, da diese ihrer Tochter ununterbrochen in der Wohnung folgt und das Gespräch sucht. Die Tochter geht ihr jedoch aus dem Weg und kommt erst spät nach Hause, damit sie ihrer Mutter nicht mehr gute Nacht zu sagen braucht... Kaufen Sie jetzt Zugang, um mehr zu lesen

Analyse von „Augenblicke"

[0]
Es gibt noch keine Bewertungen.